Lieblingsfilm – Jana Hartmann

Name: Jana Hartmann

Alter: 37

Funktion: Ex-Profisportlerin und Inhaberin upletics GmbH

Lieblingsfilm: Unbroken

Begründung: Das Buch „Unbeugsam“ von Laura Hillenbrands hatte mich, nach Empfehlung einer amerikanischen Mittelstreckenläuferin, in den Bann gezogen. Als dann die Verfilmung dieses Dramas auf den Markt kam, musste ich diese natürlich sehen. Zwar wurden einige Begebenheiten ausgelassen oder etwas anders verfilmt als im Buch, aber trotzdem ein Film, den man unbedingt sehen sollte – und der mich stets motiviert hat, nie aufzugeben.

 

Lieblingsfilm – Zwillingsnaht

Name: Jana & Jil

Alter: 28

Funktion: Blogger

Lieblingsfilm: Into the Wild

Begründung: Wenn uns das Fernweh packt, ist „Into the Wild“ mit seiner wahren Story um Alexander Supertramp immer im DVD Regal bereit. Regisseur Sean Penn hat ein poetisches Werk geschaffen, dass mit einem umwerfenden Soundtrack mit Songs von Eddie Vedder uns mit der Frage zurück lässt, welchen Preis wir für ein Leben in totaler Freiheit bezahlen würden.

 

Lieblingsfilm – Neven Subotic

Name: Neven Subotic

Alter: 29

Funktion: Profifußballer

Lieblingsfilm: American History X

Begründung: Ich finde, es fasst das Thema des Nationalsozialismus gut auf und bringt es in die aktuelle Zeit. Die brüderliche Geschichte erläutert nachvollziehbar die alltäglichen, sozialen Strukturen, die durch so eine Ideologie bzw. der Nachahmung dieser, zu Stande kommen können. Zudem zeigt er eindrucksvoll wie stark oder schwach tatsächlich Einflüsse wie der soziale Druck, der eigene Wille oder eben der Rat eines erfahrenen Bruders, sein können.

 

Lieblingsfilm – Simon Beeck

Name: Simon Beeck

Alter: 38

Funktion: Moderator und Entertainer

Lieblingsfilm: Das fünfte Element

Begründung: Warum ‚Das Fünfte Element‘ mein Lieblingsfilm ist? Hmmm…warum schmeckt Spaghetti-Eis so unfassbar lecker?? Warum findet man es mega, wenn die Sonne scheint??? Es war mein erster Luc Besson-Film im Kino. Er hat mich damals mit umgehauen. Der Style, die Bilder, die Sprüche von Bruce Willis, dann dieser durchgeknallte Radiomoderator uuund Milla Jovovich – mit diesen knappen, orangen Erste Hilfe-Bandagen, die so nur ein Sanitäter vom Intergalaktischen Roten Kreuz anlegen konnte. Ich konnte als kleiner Simon wochenlang nicht schlafen. Und wollte sofort Rettungssanitäter werden.

 

Lieblingsfilm – Heiko Antoniewicz

Name: Heiko Antoniewicz

Alter: 52

Funktion: Koch

Lieblingsfilm: Der Koch

Begründung: Das ist mein Lieblingsfilm, weil er von meiner Lieblingsbeschäftigung – dem Kochen – handelt. Davon, wie man mit Kochen Emotionen wecken und Menschen berühren und verzaubern kann. Nicht zuletzt, weil ich mit meinen Büchern „Fingerfood“, „Verwegen kochen“ und „Molekulare Basics“ einen großen Teil zur Rezept- und Storyentwicklung beitragen durfte. Es gibt ein Zitat, was mich besonders beeindruckt hat: „Damals lernte ich, dass Kochen nichts anders ist als Verwandeln. Kaltes in Warmes, Hartes in Weiches, Saures in Süßes. Deswegen bin ich Koch geworden. Weil mich das Verwandeln fasziniert.“

 

Lieblingsfilm – Gabriel Feltz

Name: Gabriel Feltz

Alter: 46

Funktion: Generalmusikdirektor Stadt Dortmund

Lieblingsfilm: el segreto de sus ojos

Begründung: Es ist ein verschachtelter Kriminalfilm mit mehreren Handlungssträngen und zwei ungewöhnlichen Liebesgeschichten, spannend, anrührend, poetisch, schockierend, lässt einen lange noch danach drüber nachdenken…wird für immer mein Lieblingsfilm bleiben!

 

Lieblingsfilm – Tialda van Slogteren

Name: Tialda van Slogteren

Alter: 32

Funktion: Sängerin, Model und Fernsehdarstellerin

Lieblingsfilm: Mein Weg zu dir

Begründung: Das ist schon ein echt romantischer Frauen-Film. Normalerweise mag ich eher Action-Filme, aber in dem Film geht es darum, dass alles aus einem Grund passiert und dass man seinem Herzen folgen sollte. Ich glaube wirklich daran und finde auch, dass man im echten Leben das tun sollte, was man liebt und es ändern sollte, wenn etwas nicht mehr in Ordnung ist. Die Schauspieler waren auch sehr gut und das macht einen Film natürlich super.

 

Lieblingsfilm – Larse

Name: Lars „Larse“ Brodherr

Alter: 42

Funktion: DJ & Produzent

Lieblingsfilm: Schtonk

Begründung: Ich bin ein großer Fan von Helmut Dietl und nach den TV Serien Kir Royal und Monaco Franze, kam Schtonk dann ins Kino und war im Erscheinungsjahr direkt für den Oscar als bester fremdsprachlicher Film nominiert. Die absurde Story über die gefälschten Hitler Tagebücher und deren Veröffentlichung im Stern, die tollen Schauspieler, u.a. Götz George, Harald Juhnke, der Umgang mit den Medien, (Alt)Nazis und der herrschenden Doppelmoral machen diese sehr lustige Satire auch heute noch zu einem meiner Lieblingsfilme!